Teilnehmer

Unser Stadtfest lebt von seinen zahlreichen Attraktionen und engagierten Teilnehmern. Hier können Sie sich für einen Standplatz sowie das Kulturprogramm auf dem Markt und dem Brühl bewerben. Zusätzlich vergeben wir noch einzelne Standplätze in den Zwischenbereichen nach Bedarf an fliegende Händler.

Die Vergabe des Rathausvorplatzes (Bühne/Stände) sowie des Rummels, einschl. A.-Bebel-Straße (Schausteller) erfolgt in Gesamthand.

 

ACHTUNG!

Für den Rathauskeller (Schankwirtschaft) suchen wir für die Zeit des Stadtfestes 2018 noch einen Betreiber. Bewerbungen richten Sie bitte bis 31.05.18 an den Stadtfestverein.

 

Hinweise für Händler/Künstler/Gewerbetreibende

Liebe Teilnehmer des 10. Stadtfestes in Burgstädt,

damit das Fest so reibungslos wie möglich abläuft, bitten wir Sie, die nachfolgend aufgeführten Hinweise zu beachten:

 Voraussichtlichen Allgemeine Geschäftszeiten (Änderungen möglich):
Freitag, 05.10.18, 18:00 – 02:00 Uhr
Samstag, 06.10.18, 12:00 – 02:00 Uhr
Sonntag, 07.10.18, 09:30 – 21:00 Uhr

 Die Geschäftszeiten für Ihren Standplatzbereich können davon abweichen. Bitte entnehmen Sie diese sowie die Ausschankschlusszeiten und die Auf- und Abbauzeiten Ihrem Vertrag.

 Sie können Ihren Standplatz beziehen, wenn uns der Vertrag unterzeichnet vorliegt und das Standgeld beglichen ist. Eine letzte Möglichkeit der Einzahlung vor Aufbau besteht im Organisationsbüro in der Dr.-Robert-Koch-Straße 40.

 Stände müssen mindestens 1 m von der Hauswand entfernt aufgestellt werden, Rettungswege (3,00 m breit) sowie Ein- und Ausfahrten sind ordentlich freizuhalten.

 Den Ordnungskräften ist Folge zu leisten.

 Es gilt die aktuelle Polizeiverordnung bzw. die Veranstaltungsbedinungen.

 Die Nutzung von offenem Feuer ist untersagt.

 Die Lärmbelästigung ist auf das unvermeidbare Ausmaß zu beschränken (max. 81 dB(A))

 Das Organisationsbüro befindet sich in der Dr.-Robert-Koch-Straße 40. Es ist während der Geschäftszeiten zu erreichen unter Tel. 03724/66697-07; Fax 03724/66697-08

 Das Hausrecht zum Fest wird einer Sicherheitsfirma übertragen.

 Fahrzeuge dürfen nur auf den gekennzeichneten bzw. auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden.

 Während der Geschäftszeiten ist das Befahren des Festgebietes untersagt. Einfahrts- und Parkgenehmigungen für Künstler zum Auf- und Abbau erteilt das Ordnungsamt Burgstädt auf schriftlichen Antrag. Nach dem Auf- bzw. Abbau müssen Fahrzeuge unverzüglich aus dem Festgebiet herausgefahren werden. 

 Die Abnahmen für Sicherheit und Lebensmittelüberwachung der Stände beginnen  Freitag ab 16.00 Uhr. Der Müll wird Samstag und Sonntag zeitig früh abgeholt, wenn dieser ordnungsgemäß verpackt in Säcken oder Kartons neben dem Stand abgestellt wird. Für die Reinigung direkt vor Ihrem Stand selbst verantwortlich.

 An diesen Standorten befinden sich WC's

  • Herrenstraße (mit ausgewiesener Personaltoilette)
  • Rathausinnenhof
  • Brühl
  • Am Lindengarten 

Wünschen wir uns gemeinsam gutes Gelingen und vor allem schönes Wetter!

Der Veranstalter
(André Hahn, 1. Vorsitzender Stadtfestverein Burgstädt e.V.)